Geltendorf Aktuelles

IKH Hauptseite IKH Kurzinfo IKH Termine IKH Aktuelles

 

Eine tolle Atmosphäre herrschte beim St. Martinsfest im Kinderhaus Walleshausen. Die Kinder hatten Laternen aus Holz selbst verziert und sorgten damit für eine tolle Atmosphäre in der Dunkelheit. Die Ältesten von ihnen führten das St. Martinsspiel vor.

Danach sangen Kinder und Eltern gemeinsam die Lieder „Ein bisschen so wie Martin“ und „Laterne, Laterne“ und machten sich auf den Weg zum Laternenmarsch über die Felder.

Wieder im Kindergarten angekommen stärkten sich alle bei leckerem Punsch, Wiener und Semmeln. Auch wurden St. Martinsgänse verteilt, welche fleißige Eltern gebacken haben. Alle trafen sich dann um das Martinsfeuer, verspeisten die Leckereien und ließen den Abend gemütlich ausklingen. Christina Willig

Die Kindergartengruppe Rabennest hat sich zwei Wochen lang mit dem Thema Erntedank befasst. Fragen wie „Welches Obst/Gemüse wächst wo?“, „Was ist regionales Obst/Gemüse?“ und „Was passiert bei der Ernte mit den Lebensmitteln?“ wurden bearbeitet. Neben den hauswirtschaftlichen Aktivitäten wie Apfelsaft pressen, Apfelmus kochen und Obstsalat zubereiten, haben die Kinder auf einem Spaziergang Materialien für den Erntedank-Korb gesammelt. Zum Abschluss sind sie in die Kirche gegangen, um sich den Erntedank-Altar anzusehen, von dem die aufgestellten Lebensmittel an die Landsberger Tafel e.V. gespendet wurden. Miriam Draudt

Vereinsvorsitzender Günter Först, Kinderhaus-Leiterin Nicole Schrepf, Bürgermeister Robert Sedlmayr und Architekt Claus Reitberger (von links) beim Spatenstich. Foto: der fotograf dilger

Das neue Integrative Kinderhaus in Geltendorf nimmt Formen an. Ende März erfolgte der Spatenstich auf dem Gelände der Schule und des gemeindlichen Kindergartens, voraussichtlich ab Februar 2022 sollen dort bis zu 77 Kinder betreut werden. Die Leitung des Kinderhauses übernimmt Nicole Schrepf, derzeit noch Leiterin des Kinderhauses „Zur Arche“ am Eulenweg.

Die Gemeinde Geltendorf hatte den Neubau beschlossen und die Trägerschaft ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt die Lebenshilfe Landsberg. In Geltendorf sollen drei Krippengruppen mit je einem

Integrationsplatz sowie zwei Kindergartengruppen Platz finden. Eine der Kindergartengruppen ist dabei als I-Gruppe mit drei Intergrationsplätzen ausgelegt.

Als Übergangslösung startete bereits im Herbst 2020 eine altersgemischte Gruppe in der Alten Schule in Walleshausen. Dort betreuen derzeit vier Mitarbeiter 19 Kinder, von denen sechs unter drei Jahre alt sind. Für das Integrative Kinderhaus wurden bereits neue Kollegen eingestellt, voraussichtlich werden jedoch ab Februar 2022 noch weitere Mitarbeiter benötigt. Daniela Hollrotter