Leitbild

Präambel

Im Jahr 1968 gründeten betroffene Eltern den eingetragenen Verein "Lebenshilfe Landsberg", um für ihre behinderten Kinder ein Förder- und Betreuungsangebot zu schaffen.
Aus dieser Elterninitiative entstand im Laufe der Jahre ein Einrichtungsträger, der eine Vielzahl von Angeboten für Menschen mit Behinderung, aber auch für andere Zielgruppen bietet.
Die Lebenshilfe Landsberg hat inzwischen die Größe eines mittelständigen Unternehmens. Deshalb folgte im Jahr 2001 die Umwandlung in eine gemeinnützige GmbH, um der Verantwortung für derzeit ca. 450 Menschen, die unser Angebot nutzen, und ca. 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in Zukunft gerecht zu werden.

Vision

Unsere Vision ist eine Gesellschaft, in der es in Bezug auf die Wertschätzung des einzelnen Menschen keine Rolle spielt, ob ein Mensch behindert ist oder nicht.
Behinderung ist nichts Festgelegtes. Die Schädigung oder Beeinträchtigung eines Menschen ist zwar angeboren oder erworben, aber ob daraus eine Behinderung entsteht, ist eine Frage der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Behindert ist man nicht, behindert wird man!

Ziele

Wir unterstützen Menschen dabei, ihr Leben so selbstbestimmt und normal wie möglich zu gestalten, damit ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtert wird.

Unser Tun ist dabei von zwei wesentlichen Zielen geprägt:
Zum einen geht es uns um die optimale Förderung der von uns betreuten Menschen. Durch die gezielte Verbesserung der Fähigkeiten und die Stärkung des Selbstwertgefühls soll sich jeder in seiner Persönlichkeit bestmöglich entfalten.
Zum anderen fördern wir die wechselseitige Integration von Menschen mit und ohne Behinderung. Menschen mit Beeinträchtigungen wollen wir in ihrem Alltagshandeln zu möglichst uneingeschränkter Teilnahme am gesellschaftlichen Leben befähigen. Menschen ohne Behinderung wollen wir durch persönliche Kontakte mit Menschen mit Behinderung Gelegenheit geben, ihre Berührungsängste und eventuell vorhandene Vorurteile abzubauen.

Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung können dadurch von der Persönlichkeit der Beteiligten und nicht von der Behinderung bestimmt werden.

Unabhängigkeit

Wir sind in unserer Arbeit parteipolitisch, weltanschaulich und  religiös unabhängig.
Wir achten und schätzen Klienten und deren Angehörige unabhängig von deren Religionszugehörigkeit, Nationalität, Bildungsstand oder Einkommen.

Betreuung für jedes Lebensalter
Wir bieten Förderung, Begleitung und Betreuung für Menschen verschiedenen Alters.
Im Kleinkinder- und Vorschulbereich reicht unsere Bandbreite von der "Kinderkrippe" über den Integrativen Kindergarten "Zur Arche" bis zur intensiven Förderung in der Heilpädagogischen Tagesstätte und dem Familienentlastenden Dienst (FED).
Kinder und Jugendliche im Schulalter können neben den beiden Tagesstätten und dem Regelhort auch das Angebot der "Offenen Hilfen" für Freizeit- und Bildungsaktivitäten nutzen.
Im  Erwachsenenbereich bieten wir unterschiedlich intensiv betreute  Wohnangebote für Menschen mit Behinderung an. Aber auch die "Offenen Hilfen" stehen den Erwachsenen zur Verfügung.
Wir betrachten unser Tun als regionalen Auftrag. So stammen die meisten Personen, die unsere Angebote nutzen, aus der Stadt oder dem Landkreis Landsberg und angrenzenden Landkreisen.
Wir sind bestrebt, unser Angebot ständig sowohl inhaltlich als auch organisatorisch weiter zu entwickeln, um den hohen Anforderungen an unsere Arbeit auch bei sich ändernden Bedarfslagen gerecht zu werden.
Unsere Angebote sind auf lange Sicht konzipiert, so dass diejenigen, die dauerhaft auf Unterstützung angewiesen sind, auch die Sicherheit haben, bei uns ihre Heimat finden zu können.

Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit

Um unseren Auftrag erfüllen zu können, ist die Zusammenarbeit unterschiedlicher Bereiche und Institutionen erforderlich. Vernetzung sowohl Lebenshilfe-intern als auch mit anderen Personen und Institutionen betrachten wir daher als wesentlichen Bestandteil unserer Arbeit.
Unser wesentliches Ziel "Integration" lässt sich nur erreichen, wenn in der Gesellschaft ein hohes Maß an Akzeptanz gegenüber Menschen mit Handicaps zu finden ist.
Die Öffentlichkeit immer wieder auf die besondere Lebenssituation, aber auch auf die ganz normalen Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen hinzuweisen und sie dafür zu sensibilisieren, ist deshalb unerlässlich.

Personal

Die Qualität unserer Arbeit steht und fällt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir legen deshalb größten Wert auf hohe Fachlichkeit unseres Personals. Fachlichkeit bedeutet dabei für uns, eine den Aufgaben entsprechende Ausbildung, die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, Verantwortung zu tragen und sich auf verändernde Bedingungen einstellen zu können. Wir fördern und fordern berufliche und persönliche Weiterentwicklung, z.B. durch Fortbildungen.

Finanzierung

Unsere Arbeit wird finanziert durch:

  • Öffentliche Mittel
  • Geld- und Sachspenden
  • Erträge aus Sammlungen und Werbeaktionen
  • Sonstige Zuwendungen
 

Lebenshilfe

Landsberg gGmbH


Eulenweg 11
86899 Landsberg am Lech

Telefon: 08191-94910
Telefax: 08191-949194
E-Mail: info@_we_dont_like_spam_lebenshilfe-landsberg.de